You are currently viewing Way to far

Way to far

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Hier gerade noch rechtzeitig das versprochene Update im September.

Nach einem etwas ernüchternden 2022 ist es Zeit, das nächste Jahr mit hoffentlich besseren Bedingungen zu planen und ins Visier zu nehmen.

An welchen Ultracycling Rennen ich teilnehmen werde, steht noch nicht fest, aber der Plan ist, an mehrtägigen Events in der non-supported Klasse teilzunehmen.

Die ultracycling Szene wird immer populärer, und viele Events bieten etliche Möglichkeiten sich auszutoben. Aber viele dieser Veranstaltungen zielen leider auf Profit ab. Daher gilt es vorsichtig auszuwählen, vor welchen Karren man sich spannen lässt. Wie Ihr wisst, ist ein großes Ziel immer Gelder für die Kinder in Malabon zu sammeln. Da möchte ich nicht vierstellige Startgelder ausgeben. Das Geld wäre als direkte “Eigenspende” sicherlich besser angelegt.

Zum Glück gibt es genügend Alternativen, vielleicht nicht so
medienwirksam oder vermarktet, aber oft genauso anspruchsvoll und mit tollen Teilnehmen. Für Interessierte hier der Link zu einigen, prominenten, Veranstaltungen der Szene: https://www.ultracycling.com/

Meinen Renn- bzw. Eventkalender werde ich im Januar festlegen. Einzig 10 Tage Mallorca sind Ende März fest eingeplant. Der Höhepunkt wird voraussichtlich im Juli sein. Da gibt es bereits zwei Events, die ich ins Visier genommen habe. Ich plane aber flexibel, das bedeutet, dass ich neben Plan A, auch noch einen Plan B und sogar Plan C in der Tasche haben möchte.

Gerne nehme ich auch Vorschläge entgegen. Ich bin sicher, Du hast gute Ideen! Also hinterlasse bitte Deine Ideen als Kommentar. Aber Vorsicht, eventuell komme ich auf Dich zurück, zur Vorbereitung oder gar als Supportperson 😉.

Für das vierte Quartal steht lediglich regelmäßiges Training an. Eventuell ein paar längere Touren, wenn es schöne Tage gibt. Der Job geht momentan vor, und da ist einiges los. Auch werde ich die Zeit nutzten, um verschiedene  Setups zu erproben. Welches Rad, mit welchem Equipment.

Eure Bert

PS: Noch eine kurze Anmerkung zu den lästigen Cookies. Cookies auf Webseiten lassen sich nicht vermeiden, und ich versuche diese weitestgehend zu vermeiden. Das neue Banner um Cookies zu akzeptieren, oder auch nicht, erscheint nur einmal in 365 Tagen, außer ihr löscht den Cache eures Browsers. Ich hoffe, ihr könnt damit leben.