Race Around Austria?

Race Around Austria?

Was für ein Urlaubstag. 30 Grad Celsius und Sonne pur. Der GPX Track meiner heutigen, etwas längeren Tour, sieht doch irgendwie aus wie die Form Österreichs, oder? Naja, das Race Around Austria ist wohl doch etwas länger, fast genau 10 mal so lang. Das Race Around Germany ist sogar 3300km. Das erste zarte Vorfühlen beim Veranstalter dies vielleicht in 2021 anzugehen gab es tatsächlich schon…

Aber nur, wenn man wieder Reisen und unbesorgt an Sportveranstaltungen teilnehmen kann. Auf dem Rad selber ist man bei Marathons lange genug alleine, dann braucht es danach nicht noch mehr Distanz. Denn wichtiger als die sportliche Herausforderung sind die Erinnerungen, und vor allem die Menschen mit denen man seine Erinnerungen teilt.

Sharing is Caring, dem Slogan meiner Kollegin Sherine ist nichts hinzuzufügen.

Während der heutigen Tour habe ich noch einmal die Ausrüstung getestet (Taschen, Navigation mit Garmin und iPhone). Es fehlte nur die Beleuchtung. Diese habe ich gestern Abend getestet. Alles passt perfekt und nichts steht im Weg. Genug Platz am Lenker, genug Platz, um alle Sachen auf dem Weg zu packen. Das Foto zeigt die Maas bei Maasbracht.

Maas, Maasbracht (NL)

In den kommenden Tagen wird das Fahrrad gewartet, um sicherzustellen, dass alles einwandfrei funktioniert und um böse Überraschungen wie Kabelbrüche, Schaltprobleme usw. zu vermeiden. Auf einer solchen Tour muss einfach alles reibungslos laufen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. DU BIST DER WAHNSINN, BERT!!! Im Namen unserer Straßenkinder und unserem Prtner Father Boy schon jetzt ein dickes Dankeschön für deinen tollen Einsatz. See u at the market place

Schreibe einen Kommentar zu Herbert Schmerz Antworten abbrechen