Die Ausrüstung

Die Ausrüstung

Patrick hat in einem Kommentar darum gebeten genauere Info über Ausrüstung und Ernährung zu geben. Mache ich direkt und gerne. Zur Ernährung gibt es in den kommenden Tagen mehr. Nun erst einmal zur „Hardware“:

Ich fahre ein Cervelo S3 mit Shimano Ultegra 11fach Schaltung und Scheibenbremsen (160mm). Alles recht Standard. Dazu ein Satz Custom Made Carbon Laufräder mit 50mm Felgenhöhe und DT Swiss 350 straight pull Naben von FarSports. Sollte es beim Start sehr windig sein, werde ich dies unter Umständen tauschen und die Standard Laufräder mit geringerer Felgenhöhe einbauen (HED Ardennes Plus GP Disc). Montiert ist auch eine FSA Carbon Kurbel mit Leistungsmesser von Power2Max und ein 20€ billig Aero Vorbau, der gefühlt schwerer ist als das ganze restliche Rad. Das Pedalsystem ist von Speedplay, Vorbau ist von FSA Modell SLK light. Drahtreifen Conti Grand Prix 25mm.

Leistungsmesser an 52/36 Semi-Kompaktkurbel

Mein Computer ist ein Garmin Edge 530. Der hat eine lange Akku Laufzeit und wird während der Fahrt von einer Powerbank (10000mAh) geladen. Die Powerbank versorgt auch mein Smartphone mit dem ich zusätzlich navigieren kann. Die Powerbank ist in der Tasche auf dem Vorbau, das Smartphone dann auf der Tasche.

Cockpit ohne Tasche und Smartphone

Die Satteltasche ist von Ortlieb (Seatpack L) in der Riegel, Getränkepulver, und natürlich Regenjacke und wärmere Kleidung für die Nacht und die frühen Morgenstunden verstaut werden.

Ich montiere 3 LED Rückleuchten, eine auf jeder Strebe, eine an der Satteltasche. Vorne einen Chinaböller, d.h. eine helle LED Lampe für Licht, die bis zu 15h Leuchtdauer hat. Dazu noch eine Stirnlampe am Helm. Für die Nacht habe ich auch eine reflektierende Jacke dabei. Sicherheit ist das wichtigste.

Das war es eigentlich schon. Viel braucht man ja nicht, und weniger ist eigentlich mehr…

Bei Fragen, Ideen und Anregungen nutzt einfach die Kommentare…

Schreibe einen Kommentar