You are currently viewing Brand in Malabon

Brand in Malabon

Leider erreichte mich die Nachricht eines Brandes in Malabon/Tondo.

Fast alle Unterkünfte der Vorschulkinder sind davon betroffen, insgesamt rund 500 Familien verloren ihr zu Hause. Zum Glück konnten alle Kinder und älteren Personen aus dem Slum rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Von den unterstützten Kindern wurde keines verletzt. 

Doch wie soll es jetzt weiter gehen? War die Versorgung der Kinder mit einer warmen Mahlzeit am Tag schon eine Herausforderung, besonders wegen des Lockdowns in Manila, so kommt jetzt diese Tragödie dazu.

Die Kinder müssen zur Zeit auf dem Betonboden der Schule oder sogar im Freien auf dem Bürgersteig schlafen. Decken und Mosquitonetze sind die am dringendsten benötigten Anschaffungen.

Bleibt zunächst nur weiter die Bitte um Spendengelder zur Unterstützung der Vorschulkinder. Bis zum Race Across Germany am 10. September gibt es noch viel zu tun. In den kommenden Wochen startet die entsprechende Trikotaktion.

Als Hintergrundinformation möchte ich auf einen Bericht des ZDF Auslandsjournal verweisen. Die Bedingungen in Happyland sind denen in den Slums von Malabon, welches sich einige Kilometer nördlich davon befindet, sehr ähnlich.

Externer Link zu YouTube: Corona auf den Philippinen  Manilas gnadenloser Lockdown   auslandsjournal

Schreibe einen Kommentar